Irland’s 5 Schönste Küsten und Strände

Irland ist insgesamt von mehr als 1450 Kilometern Küstenlinie umgeben. Das Land überzeugt mit atemberaubenden Aussichten, mächtigen Klippen und viel Grün. Diese einzigartige Umgebung wird jeden zufrieden stellen, der nach unberührter Natur sucht, und ist eine der top Ziele für Ihre Incentive-Reise. Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, wohin Sie in Irland reisen möchten, helfen wir Ihnen mit einer Liste unserer fünf Lieblingsküsten und Strände in dieser einzigartigen Umgebung

1. Curracloe Strand Beach

Der Strand von Curracloe ist einer der schönsten Strände Irlands. Mit einer Länge von mehr als 7 Meilen (ca. 11 km) ist dieser Strand von Sanddünen umgeben. Während der Sommermonate schmücken viele farbenfrohe Blumen die Dünen, während Schmetterlinge ihren Weg von Blüte zu Blüte finden. Im Süden befindet sich der Strand des Naturschutzgebietes Raven Wood. Im Norden befindet sich der Strand von Cahore Beach. Stephen Spielberg hat diese atemberaubende Landschaft bereits für seinen Film “Saving Private Ryan” genutzt. Er begeisterte damit Millionen von Kinobesuchern. Da dieser Strand mit der blauen Flagge ausgezeichnet ist, ist auch das Baden möglich. In den Sommermonaten steht tagsüber ein Bademeister zur Verfügung.

2. Bray Beach

Der Strand von Bray befindet sich direkt an der Grenze zwischen Wicklow und Dublin. Daher ist der Strand nur etwa 25 Kilometer vom Stadtzentrum von Dublin entfernt. Wenn Sie ohne Auto reisen, ist Bray auch mit dem DART-Zug leicht zu erreichen. Die Fahrt dauert etwa 50 Minuten von Dublin Connolly und bringt Sie direkt an den Strand. Dieser Strand hat eine Blue Flag Schwimmer Zone von 1000 Metern, die im nördlichen Teil des Strandes liegt. In den Sommermonaten wird ein Rettungsschwimmer gestellt, während dies im Winter nicht der Fall ist. Ein besonderes Juwel dieses Reiseziels ist der Spaziergang vom Bray-Head zum Greystone entlang der Küste. Dieser Spaziergang belohnt Sie mit unglaublichen Aussichten und Möglichkeiten, atemberaubende Landschaftsaufnahmen zu machen. Der Bray Beach ist durch seine direkte Nähe zu Dublin, ein tolles Ziel dessen Besuch sich leicht umsetzen lässt.

3. Inch-Strand

Der Inch-Strand ist ein ausgedehnter und sandiger Strand in einer rustikalen und von der Landschaft dominierten Umgebung. Das Naturerbegebiet wurde mit dem Zertifikat der blauen Flagge ausgezeichnet und lädt mit seiner großartigen Landschaft zum Baden ein. Blumen und Dünen umgeben diesen großartigen Ort, der sich zwischen dem Hafen von Dingle und dem Hafen von Castlemaine befindet. Der Inch-Strand ist über die R563 von Killarney aus erreichbar, die zur R561 und schließlich zum Inch-Strand führt. Wie die anderen Strände in Irland wird auch der Inch-Strand in den Sommermonaten von einem Rettungsschwimmer bewacht, während in den Wintermonaten keine Rettungsschwimmer in der Nähe sind. Neben den Schwimmern werden Sie höchstwahrscheinlich auch einige Surfer sehen. Dieser Strand ist bekannt für seine Wellenformationen und die Surfer aus dem Südwesten Irlands, die sich am Strand zum Surfen treffen.

4. Die Klippen von Moher

Die von Stränden umgebene Steilküste von Moher ist eines der Top-Ziele für Touristen in Irland. Ein Spaziergang entlang der Klippen kann ein anstrengendes Abenteuer sein, warum also nicht an einen der Strände gehen, um sich abzukühlen und das atemberaubende Meer zu genießen? Das Angebot an Stränden mit der blauen Flagge rund um die Klippen ist groß. Der Lahinch, der Spanish Point, der White Strand sowie der Fanore sind atemberaubende Strände, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Lange offene Strände und ein weites Meer bieten großartige Bademöglichkeiten und wie an der irischen Küste üblich ein perfekter Ort zum Surfen. Wie auch an allen anderen mit der blauen Flagge ausgezeichneten Stränden, stehen in den Sommermonaten während der Hauptsaison Rettungsschwimmer zur Verfügung, um eine sichere Familienumgebung zu gewährleisten.

5. Rosses Point

Der Strand von Rosses Point ist der fünfte unserer beliebtesten Strände in Irland. Er befindet sich in der Grafschaft Sligo und ist ein beghertes Gebiet bei Touristen und Einwohnern. Von der Südseite des Strandes hat man einen herrlichen Blick auf Knockarea und von der Nordseite auf Benbulben. Es gibt einen so genannten “Entdeckungspunkt”, der einen spektakulären Blick über die Bucht von Sligo, Coney Island, den Leuchtturm Black Rock und Metal Man bietet. Der Metal Man-Leuchtturm ist eine 3,7 Meter hohe Statue, die 1821 errichtet wurde. In der Nähe des Strandes liegt das Dorf Rosses Point, welches einige großartige Unterkünfte, Restaurants und originelle irische Pubs bietet. Surfen ist wie an den anderen Stränden auch hier ein weit verbreiteter Sport. Als ein mit der blauen Flagge zertifizierter Strand, hat der Rosses Point während der Hauptsaison in den Sommermonaten eine Bademeisteraufsicht. In den Wintermonaten gibt es keine Rettungsschwimmer.

Wussten Sie eigentlich schon, dass sich die Strände perfekt für Incentive Events nutzen lassen? Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten wie wir ihr ganz persönliches Team Event gestalten könnten, kontaktieren so uns doch einfach direkt hier. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und stehen jederzeit mit Tat und Rat beiseite!